BYOD - ONLINE-KURS, NEUE GRUNDSCHULE MARQUARDT

In der letzten Woche hatte ich die Gelegenheit, für Lehrer*innen der Neuen Grundschule in Marquardt ein zweistündiges Webinar zum Thema „BYOD“ (bring-your-own-device) durchzuführen. 

Die Marquardt-Grundschule richtet mit Unterstützung durch die Medienwerkstatt-Potsdam, eine Pilot-Projekt-Klasse ein, in der das Konzept „BYOD“ Anwendung finden soll. Der Pilot-Verlauf soll zeigen, ob sich das Konzept auf sämtliche Klassen der Stufen 4-6 ausweiten lässt.

 

Neben den Themen, wie der möglichen finanziellen Entlastung der Schule, sowie der Lebensweltbezug der Schüler*innen, welche gern als die „besonderen“ Vorteile und Chancen des Konzepts dargestellt werden, wurden ebenfalls diverse Stolperfallen besprochen. 

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sich „BYOD“ am besten umsetzen lässt, wenn die Schule auch über eigene Technik verfügt und diese „ergänzend“ wirken kann, falls die Geräte der Schüler*innen beispielsweise zu alt sind oder den Sicherheitsansprüchen der Schule nicht genügen und um Ausgrenzungen aufzufangen, falls nicht jede* Person ein passendes Gerät besitzt.

 

Eine Frage, die bei allen Veranstaltungen zum Thema auftaucht, ist die nach der Eltern-& Schüler*innenvereinbarung zur Nutzung und Versicherung der Geräte.

 

Hierzu gibt es bereits eine Vielzahl an Vorschlägen, einen möglichen Entwurf, der selbstverständlich individuell erweitert werden kann, möchte ich hier ebenfalls zur Verfügung stellen.

 

Download
Nutzung_BYOD.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.1 KB