Wahrnehmung und Kommunikation in der beruflichen Praxis – Workshop zur Reflexion von Lebenswelten und Diversität für den Bundesverband der Sekretär*innen

 

Der Arbeitsalltag ist geprägt von Interaktion und Kommunikation, ob „face-to-face“ oder „digital“. Täglich haben wir mit Menschen zu tun, ob nun mit dem festen Kolleg*innen-Kreis oder Klient*innen und Kund*innen, gelegentlich kommt es dabei zu Kommunikationskonflikten.

Um mit solch Konflikten einen besseren Umgang zu finden oder noch besser, erst keine entstehen zu lassen, lohnt es sich, die eigene Kommunikation sowie die eigene  Haltungen zu hinterfragen. Weiterhin kann es hilfreich sein, den Blick über die eigene Lebensrealität hinaus zu erweitern. 

Und genau dies waren die Ziele des Workshops beim Bundesverband der Sekretetär*innen, ein kurzer Workshop mit großer Wirkung:

 

 

„Ich erkenne jetzt auch die Potenziale in den Konflikten.“

 

„Wenn ich nur kurz darüber nachdenke, fällt mir nun auf, dass ich meist auch eine starke Wertung in meine Aussagen packe.“

 

„So habe ich mich noch nie in die Lebenswelt von anderen Menschen hineinversetzt, was dies für die Person alles im Alltag bedeutet.“

 

 

Wunderbare Teilnehmer*innen, wunderbarer Workshop – Danke!

 

Chris Höppner

Kommentar schreiben

Kommentare: 0